Naturheilpraxis Marina Jeggle | marinajegglehp@aol.com
Harmonie für  Körper, Geist u. Seele

Schwermetalle / Umweltgifte

Ursache von Krankheiten ?

Wir leben im Industriezeitalter und Umweltgifte u. a. Schwermetalle sind in allen Lebensbereichen selbstverständlich geworden. Der technische Fortschritt hat uns fast bedenkenlos die Ressourcen der Erde Ausbeuten lassen. Die Umweltgifte und Schwermetalle haben Überhand genommen.

 Was genau sind Umweltgifte und Schwermetalle ?

z.B. Pestizide, Medikamente, Schwermetalle, Industriechemikalien, Nebenprodukte von Verbrennungsprozessen, Elektrosmog, Radioaktivität

z.B. Blei, Cadmium, Quecksilber, Kupfer, Palladium, Zink, Lösungsmittel, Asbest, PCB, Pestizide, Chemikalien, Aluminium, Chrom, Silizium, Brom...

Wo in unserem Lebensbereich sind diese Umweltgifte / Chemikalien “versteckt” ?

z.B. in unserer Atemluft, in der Erde, im Trinkwasser, in unserer Nahrung - Farbstoffe, Aromen, Konservierungsstoffe, in Medikamenten, Impfstoffen, Zahnfüllungen aus Amalgam (=Gemenge aus 50% Quecksilber), Schampoos, Seifen, Duschgels, Deoroller, Crems, Waschpulver, Weichspüler, Putzmittel, Kunststoffe für Verpackungen, Zigaretten, Spritzmittel, Chemikalien in Kleidung, Bau- und Dämmmaterialen, Farben, Lösungsmittel, Teppichböden, Stoffe, Laserdrucker, Handy, Nickel-Cadmium-Akkus...

Umweltgifte und Schwermetalle belasten unseren ganzen Körper, unser Immunsystem, unser Nervensystem und den gesamten Stoffwechsel. Zum Großteil werden jedoch diese Schwermetallbelastungen im Körper noch unterschätzt.

Vor allem Quecksilber (50 % in Amalgam-Zahnfüllungen) kann sich sich  im Gehirn und im Nervensystem sowie im Fettgewege und Hormonsystem, in der Leber und in den Darmwänden anlagern und bleibt zum Teil über Jahrzente im Körper. Der Organismus kann Quecksilber nicht selbst eliminieren bzw. ausscheiden und nur Amalgamentfernung aus der Mundhöhle reicht nicht aus.

Welche körperlichen Symptome bzw. Krankheiten können ein Hinweis auf eine Belastung mit Umweltgiften bzw. Schwermetallen sein ?

Sämtliche Stoffwechselfunktionen können beeinträchtigt sein:

Blutstoffwechsel, Knochenstoffwechsel, Nervenstoffwechsel, Gehirnstoffwechsel, Leberstoffwechsel, Lungenstoffwechsel und das gesamte Immunsystem.

Allgemeine Krankheitsbereitschaft und Infektanfälligkeit, Immunschwäche, Vergiftungserscheinungen

Chronische Entzündungen, Rheumatische Erkrankungen

Leber- und Nierenerkrankungen

Dysbiose des Darms, Pilzbefall, Stuhlveränderungen

Allergien, Ekzeme, Hautallergien

Konzentrationsschwäche, nachlassende Gedächtnisleistung, ADS

Ruhelosigkeit, Gereiztheit, Aggressivität, ADHS, Restless legs

Depressive Verstimmungen, Lustlosigkeit, Müdigkeit, Burnout

Kopfschmerzen, Schwindel

Schädigung des zentralen und peripheren Nervensystems

Autoimmunerkrankungen

 

Was T U N um gesund zu bleiben ? Prävention gehört beim Thema Schwermetallbelastung

an erste Stelle !

Warten sie nicht erst auf die oben aufgeführten Symptome bzw. Krankheitszeichen, sondern fangen sie an, ihr Bewusstsein zu verändern. Nehmen sie sich selbst, ihren Körper, ihren Geist und ihre Seele wieder wichtig. Übernehmen sie die Verantwortung für sich und ihr Leben, damit sie gesund bleiben bzw. werden und sich in ihrem Körper hier auf dieser Erde lange wohl fühlen.

Denken sie daran Ihr Körper ist der Tempel ihrer Seele” und diesen sollten sie auch wie einen Tempel - achtsam behandeln

Regelmäßige Ausleitung der Schwermetalle und Schadstoffe !

Es ist möglich unsere Zellen gesund zu erhalten, solange die optimale Umgebung im extrazellulären Raum gewährleistet ist. Deshalb ist es wichtig präventiv, mindestens einmal jährlich, die Schwermetalle und die eingelagerten Schadstoffe aus dem Körper auszuleiten.

So kann ich sie unterstützen und begleiten !

In meiner Praxis führe ich für sie einen Schwermetall-Test durch: Der Schwermetall-Test ermöglicht verschiedene Metallionen in Körperflüssigkeit wie Urin, anhand der Probenfärbung, zu erkennen. Es ist somit über eine Urin-Probe in kurzer Zeit feststellbar, ob sich der Verdacht einer Schwermetallbelastung bestätigt.

Grundlage einer effektiven ganzheitlichen Therapie ist eine Entsäuerung des Gewebes - Erhöhte Säure bindet Metallionen im Gewebe. Das Verhältnis von Säuren und Basen im Organismus beeinflusst die Funktion aller Stoffwechselvorgänge. Bei einer Übersäuerung kommt es zur sog. Regulationsstarre im extrazellulären Raum.

Entgiftung und Ausleitung der aufgenommenen und eingelagerten Schadstoffe aus dem Organismus. Um die Schwermetalle aus dem Organismus entfernen zu können, ist es erforderlich die bestehenden Verbindungen zu lösen, um sie in möglichst unschädlichern Formen über die Entgiftungsorgane ausscheiden zu können. Dazu sind organische Verbindungen, die mit Metallen stabile Chelatkomplexe bilden notwendig.

Anregung der Leberfunktion

Anregung der Nierenfunktion

Anregung des Lymphsystems

Anregung des Verdauungstraktes

Unterstützende SelaCor-Massage: Eine Rückenmassage, die neben der Wirbelsäule auf dem Rücken mit Johanniskrautöl über den Verlauf des Blasenmeridians durchgeführt wird und den Entgiftungsprozess im Körper unterstützt.

Unterstützende Klang-Massage - Es werden Klangschalen auf den bekleideten Körper gestellt und zum Schwingen gebracht. Wir besten zu ca. 70 % aus Wasser. Wenn nun der Klang und die Schwingung der Schale auf den Körper trifft, breiten sich Wellen im Körper aus und versetzen das durchdrungene Gewebe in Fibration.Dadurch entsteht eine tief im Inneren des Körpers stattfindende Massage hinein bis in jede Zelle. Diese durchdringende Wirkungsweise ist in der Lösung der Regulationsstarre im extrazellulären Raum äußerst nützlich.

  Die Regulationsstarre kommt durch die Schwingung wieder in Fluss, Schlacken können sich leichter lösen und können besser abtransportiert und ausgeschieden werden. Ein überaus angenehmer Nebeneffekt ist die tiefe Entspannung, die bei einer Klang-Massage schnell eintritt. Dadurch werden u. a. die Selbstheilungskräfte im Körper angeregt.